Die private Rechtsschutzversicherung sorgt für eine finanzielle Sicherheit

Streitigkeiten und Auseinandersetzungen können auch wegen vermeintlichen und ursprünglichen Kleinigkeiten unverhofft und schnell zu einem aufwändigen und teuren Dauerverfahren werden. Auch geringfügige Rechtsstreitigkeiten sind meist mit hohen Auslagen und Kosten verbunden. Beispielsweise Auslagen für Zeugen, Gerichtskosten und Anwaltskosten können unfreiwillig oder gewollt ohne Rechtsschutzversicherung ziemlich teuer werden. Mit Hilfe der privaten Rechtsschutzversicherung können die finanziellen Belastungen vermieden werden. Nicht grundlos besitzt heute jeder zweite Haushalt in Deutschland die Rechtsschutzversicherung. Zu jeder Zeit und in jedem Augenblick kann heute mit der Gefahr von einer rechtlichen Auseinandersetzung gerechnet werden. Laut Statistik sind jährlich etwa drei Millionen Personen in Deutschland an einem Gerichtsverfahren im Straf- und Bußgeldrecht beteiligt. Jährlich sind sogar etwa fünf Millionen Personen an Zivilverfahren beteiligt. Gut zwei Millionen Bundesbürger sind in Verfahren mit Führerschein-Angelegenheiten, Sozialgericht, Arbeitsgericht oder weitere Gründe verwickelt. Bei der Häufigkeit von gerichtlichen Auseinandersetzungen wird eine steigende Tendenz festgestellt und deshalb ist die Rechtsschutzversicherung heute auch sehr wichtig.

Die private Rechtsschutzversicherung kann nur empfohlen werden

Leider ist es eine Tatsache, dass viele Menschen auf Rechtsschritte verzichten, obwohl sie wie wissen oder glauben, dass sie Recht haben. Die Begründung dafür liegt einfach bei den zum Teil gewaltigen Kosten für ein Gerichtsverfahren. Die Geschädigten können ohne Rechtsschutzversicherung einen Berg von Schulden ansammeln. Oftmals können sogar keine Rechtsmittel eingeleitet werden, nachdem keine finanziellen Voraussetzungen gegeben sind. Die Rechtsschutzversicherung kann in gewisser Weise dafür sorgen, dass die Chancen gegenüber einem Gegner gleichgesetzt werden. Wie die Statistiken immer wieder belegen, ist die private Rechtsschutzversicherungen für jeden Bereich des alltäglichen Lebens zu empfehlen. Bei manchen Bereichen werden Schwerpunkte von den Versicherern gelegt. Ein Schwerpunkt kann der Arbeitsbereich sein, der für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sehr wichtig ist. Ein weiterer Schwerpunkt können Mietangelegenheiten sein, die als Rechtsschutzversicherung für den Vermieter und als Mieter-Rechtsschutz angeboten wird. Grundlegend gibt es bei der privaten Rechtsschutzversicherung drei verschiedene Varianten. Diese sind die Privatrechtsschutzversicherung, die Berufsrechtsschutzversicherung und die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung.

Comments are closed.